Pfingstcamp 2016 hinterlässt glückliche Flieger

Dienstag, 31. Mai 2016 um 08:31 Uhr
Drucken

alt  alt  alt  Das Geratshofer Pfingstcamp 2016 gemeinsam mit dem FSV Karlsruhe und Fliegerkollegen aus der Eifel ist zu Ende. Es war eine harmonische, gemeinschaftliche und freundschaftliche Zeit mit viel Flugbetrieb. 40 Teilnehmer waren dabei und bis zu 25 Flugzeuge standen am Start, trotzdem lief es entspannt, effektiv und mit viel Freude ab.
Dies konnten auch die sehr zahlreichen Besucher aus dem Landkreis erleben, wenn sie bei schönem Wetter dem regen Treiben am Segelflugplatz vor den Toren Landsbergs zuschauten.
Jede Menge unvergessliche Flüge über dem Allgäu und den Alpen stehen in den Flugbüchern, insgesamt 16.000 km Strecke, viele im Kunstflug abgebaute Höhenmeter, knapp 400 Flugstunden und über 700 Flugbewegungen sind das auf Zahlen reduzierte Ergebnis der beiden Wochen.
Eingerahmt waren die Tage von gemütlichen Lagerfeuer- und Hüttenabenden am herrlich in der Natur gelegenen Flugplatz, von Biergarten- und Eisdielenbesuchen, vom Besuch der Flugwerft in Oberschleißheim und der Erdinger Therme bis hin zu Ausflügen in die Berge und Kanu Abenteuer auf dem Lech.
Mit viel Energie aber auch spürbarer Wehmut verabschiedeten sich die begeisterten Gäste und Geratshofer Piloten am vegagenen Sonntag von zwei sehr gelungenen Wochen. Bericht: je, Fotos: ab

alt  alt  alt